Mitarbeiter und Kunden schulen, Abläufe erklären, Wissen bewahren – das ist für Personalabteilungen und auch für Unternehmer eine essentielle, aber zugleich zeitraubende Aufgabe.

Ob Sie nun regelmäßig Ihren internen oder externen Mitarbeitern (oder auch Kunden) die neuen Geräte oder Leistungen erklären oder die neuen Mitarbeitern oder Auszubildenen in die Unternehmensleitlinien und internen Arbeitsabläufe einarbeiten: Mitarbeiter zu schulen ist in wachsendem Maße unerlässlich. Denn die Anforderungen in der Arbeitswelt steigen und die Bindung an die Unternehmenskultur ist in Zeiten des Fachkräftemangels für Mittelständler oder Konzern gleichermaßen immer bedeutsamer. Zudem beklagen viele Arbeitgeber die teilweise sehr unterschiedlichen Grundqualifikationen von Berufsanfängern.

Durch den Einsatz von internetbasierten Lernmanagement-Systemen können Sie viele dieser wiederkehrenden Aufgaben ganz oder teilweise in E-Learning-Kursen abbilden und den Mitarbeitern „on demand“ zur Verfügung stellen. Aber ein E-Learning muss nicht auf eine internetbasierte Lösung beschränkt sein: Auch mobile Apps oder Trainings-DVDs sowie Videotrainings, Podcasts oder Webinare lassen sich, ebenso wie auch Präsenzschulungen, in ein unternehmensweites Lernsystem einbinden.

Eine meßbare Senkung der Schulungskosten durch Einschränkung der Präsenzveranstaltungen sind ebenso eine direkte Folge eines Lernmanagement-Systems, wie die optimale Unterstützung des individuellen Lernens eines jeden Mitarbeiters.

Ein weiterer Ansatz für solche Systeme ist das Wissensmanagement. Verlässt beispielsweise ein langjährig erfahrener Mitarbeiter das Unternehmen, können Sie sein Wissen in Lernmanagement-Systemen bewahren und anderen Mitarbeitern bei Bedarf zur Verfügung stellen. Auf diese Weise entsteht Ihr eigenes unternehmensinternes Wiki, in dem Sie das ganze unternehmensbezogene Wissen der Mitarbeiter generationenübergreifend sammeln können. Und wenn Sie dann noch durch Chat- oder Community-Elemente die Online-Kommunikationsbedürfnisse der Mitarbeiten auf das eigene interne Lern-Portal lenken, statt es auf externen Systemen wie Facebook und Co. zu verlieren, lässt sich der Nutzen eines Lernmanagement-Systems für alle Beteiligten leicht erkennen.

TIPP: Als ersten Einstieg biete ich Ihnen einen 4-Stunden-Vortrag und Workshop zum Thema „E-Learning im Unternehmen“ an. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr dazu.

Meine Leistungen im Überblick:

– Beratung zu E-Learning im Unternehmen
– Konzeption von Lernmanagement-Systemen
– Begleitung und Projektsteuerung bei der Einführung von Lernmanagement-Systemen
– (didaktische) Optimierung von bestehenden Lernmanagement-Systemen
– Erstellung von Lerninhalten (Content-Produktion)

Kommentare geschlossen.